Equitas Resources Corp. schließt erste Tranche einer Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung


October 6th, 2015

6. Oktober 2015 - Equitas Resources Corp. (TSXv: EQT) (FSE: T6UN) („Equitas“ oder das „Unternehmen“) freut sich, bekanntzugeben, dass eine erste Tranche der am 9. September 2015 angekündigten Privatplatzierung abgeschlossen wurde. Das Unternehmen hat 8.411.393 Einheiten zu einem Preis von 0,125 C$ pro Einheit ausgegeben und damit einen Bruttoerlös von 1.051.424 $ erzielt.

Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem Aktienkaufwarrant. Jeder Aktienkaufwarrant berechtigt den Inhaber zum Kauf einer zusätzlichen Stammaktie des Unternehmens zum Preis von 0,25 $ pro Aktie und kann innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten ab Abschluss ausgeübt werden.

Sämtliche ausgegebenen Wertpapiere unterliegen einer Haltedauer von vier Monaten und einem Tag ab dem Abschlussdatum.

In Verbindung mit diesem Abschluss wurden Vermittlungsprovisionen in bar in Höhe von 5.500,00 C$ ausgezahlt bzw. 44.000 Aktienkaufwarrants ausgegeben, die ab Abschluss für einen Zeitraum von 12 Monaten zum Preis von 0,25 C$ pro Aktie ausgeübt werden können.

Der Erlös aus der Platzierung der Einheiten wird vom Unternehmen für die anhaltende Exploration im unternehmenseigenen Nickelprojekt Garland, die Unternehmensentwicklung und allgemeine bzw. verwaltungsbezogene Ausgaben verwendet werden.

Für das Board of Directors:
EQUITAS RESOURCES CORP.

„Kyler Hardy“
Kyler Hardy
President
Tel: 604.681.1568
info@equitasresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu den Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem auch wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, welche die Betriebstätigkeit sowie die Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens beeinflussen könnten. Zu den Gründen für eine mögliche deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse zählen: die Fehlinterpretation von Datenmaterial; die Nichtverfügbarkeit von benötigten Maschinen und Anlagen bzw. Arbeitskräften; die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln zur Durchführung der geplanten Explorations- und Erschließungsarbeiten; keine Erteilung einer Bohrlizenz; Wittereinflüsse, logistische Probleme oder Gefahren, die eine Exploration verhindern; Gebrechen oder Ausfälle bei Geräten und Anlagen; keine genaue und detaillierte Datenanalyse; dass die von uns oder anderen ermittelten Ergebnisse an bestimmten Orten sich nicht auf größere Bereiche unsere Konzessionsgebiete übertragen lassen; kein (zeitgerechter) Abschluss der Umweltverträglichkeitsprüfungen; dass der Marktpreis für Nickel keine kommerzielle Produktion zu vertretbaren Kosten erlaubt; und dass es trotz vielversprechender Datenlage in unseren Konzessionsgebieten keine wirtschaftlich förderbare Mineralisierung gibt.

Den Lesern wird empfohlen, die Risikohinweise zu lesen, die in den Stellungnahmen und Analysen des Managements (Management Discussion & Analysis) zu den auditierten und der British Columbia Securities Commission vorzulegenden Finanzberichten des Unternehmens beschrieben werden.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

.