Equitas Resources Corp. erweitert sein Konzessionsportfolio im Goldgürtel Juruena in Brasilien


October 26th, 2016

Vancouver, British Columbia, 26. Oktober 2016 - Equitas Resources Corp. („Equitas“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: EQT) (US: EQTRF) (Frankfurt: T6UN) freut sich berichten zu können, dass das Unternehmen zwei Pachtgrundstücke im ertragreichen Goldgürtel Juruena, im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso, erworben hat.

Hier die wichtigsten Fakten:

  • Nach einem ausgedehnten Ausschreibungsverfahren wurden dem Unternehmen vom Departamento Nacional de Producao Mineral (DNPM) zwei voneinander getrennte Pachtgrundstücke, Santa Helena und Colider Leste, zugesprochen, die beide gemeinsam eine Grundfläche von mehr als 18.000 Hektar haben.
  • Im Zuge früherer Explorationsarbeiten wurden im Konzessionsgebiet Santa Helena Goldkonzentrationen von bis zu 45,00 g/t ermittelt.
  • Die geologischen Eigenschaften der im Frühstadium befindlichen Konzession Colider Leste weisen Ähnlichkeiten mit jenen des hochgradigen Projekts Nova Canaa auf, das ebenfalls dem Unternehmen gehört. Die Goldmineralisierung ist mit Scherungen, hydrothermalen Alterierungen und Quarz-Trümmerzonen assoziiert.
  • Das Unternehmen wird die Explorationspläne für die Pachtgrundstücke im Rahmen der laufenden strategischen Bewertung seines Portfolios sowie des Gesamtpotenzials im Goldgürtel Juruena vorrangig behandeln.

Den Explorationsergebnissen nach zu schließen birgt das Gebiet Potenzial für im Bulk-Mining-Verfahren förderbare Saprolithoxidvorkommen sowie hochgradige Sulfidgoldvorkommen im Grundgestein.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diese beiden wichtigen Konzessionen nun endlich erworben haben. Es handelt sich hier um vielversprechende und wichtige Neuzugänge zu unserem Portfolio, die hochgradige Testergebnisse und/oder gutes Explorationspotenzial aufweisen“, meint Chris Harris, President & CEO von Equitas Resources Corp.

Abbildung 1: Portfolio von Equitas Resources Corp. im Goldgürtel Juruena in Zentralbrasilien

Abbildung 2: Santa Helena und Colider Leste - Lageplan des Projektgebiets

Konzession Santa Helena

Die Konzession Santa Helena liegt zwischen unseren Projekten Colider und Rio do Pombo. Die Geologie des Konzessionsgebiets setzt sich aus Nhandu-Granit in den südlichen und zentralen Anteilen sowie von Colider ausgehenden Mikrograniten in den nördlichen Anteilen zusammen. Diabasgänge mit nördlicher oder nordöstlicher Ausrichtung verlaufen zum Teil parallel zu einer breiten Scherungszone mit nord-nordöstlichem Verlauf, die spröde Deformationsvorgänge in einer späteren Phase, hydrothermale Alterierungen, Quarzgänge und eine mit Sulfiden assoziierte Goldmineralisierung aufweist. In der alten Mine Garimpeiro Edu und in der Grube Gabriel kann man ganz klar Serizitalterierungen, Quarz-Trümmerzonen und mit Gold assoziierte Pyrite erkennen. Die Mächtigkeit und der Goldgehalt des Saproliths lassen darauf schließen, dass wir hier bei Santa Helena möglicherweise eine bedeutende Ressource entdeckt haben, die im Tagebauverfahren gefördert werden kann.

Abbildung 3: Geologie des Projekts Santa Helena

Die Firma ECI Mining and Exploration Inc. (ECI, 2008-2009) konnte im Rahmen von Bodenmessungen entlang eines praktisch nicht explorierten 7 km langen Trends mit nord-nordöstlicher Ausrichtung, der mit der Scherungszone in Verbindung steht, drei klar strukturierte Zielzonen im Kilometerbereich mit Goldanomalien ermitteln. Die von ECI im Bereich der Grube Gabriel durchgeführten IP-Messungen (induzierte Polarisation) führten zur Entdeckung von Ladungsanomalien, die auf eine darunter liegende Sulfidmineralisierung im Grundgestein hinweisen. Aufschlagspunkte von Bohrlöchern im Bereich der Grube Gabriel liefern den Nachweis, dass Rio Tinto hier in den späten 1990er Jahren Bohrungen in begrenztem Umfang durchgeführt hat. Diese Information ist derzeit nicht verfügbar. Seit 2009 haben im Bereich von Santa Helena keine Explorationsaktivitäten stattgefunden. Die Konzessionen waren Gegenstand von Streitigkeiten, die vom DNPM durch Erlass eines Bescheids vom 28. September 2016 zugunsten des Unternehmens bereinigt wurden.


Abbildung 4: Ergebnisse der ECI-Bodenmessung für das Projekt Santa Helena; zu sehen sind die Ziele Flecha Dourado, Gabriel und Agostinino

Die Grube Gabriel hat eine nordöstliche Ausrichtung, ist 170 m lang und bis zu 70 m breit. Die Grube war das Ziel von regionalen Goldschürfern (Garimpeiros) und von Rio Tinto, das hier Bohrungen durchführte. Die ECI-Bodenmessung hat eine 1000 m lange und bis zu 670 m breite assoziierte Goldanomalie definiert, die auf ein sehr großes noch unerkundetes Gebiet hinweist. Nennenswerte Goldkonzentrationen, die im Rahmen von Probenahmen in der Grube Gabriel ermittelt wurden, sind in der nachstehenden Tabelle 1 angeführt.


Abbildung 5: Fotos von der Grube Gabriel, auf denen die freigelegte Goldmineralisierung im Saprolith zu sehen ist


Tabelle 1: Nennenswerte Goldproben aus früheren Explorationen durch ECI, Grube Gabriel

Konzession Colider Leste

Die Konzession Colider Leste ist eine chancenreiche Liegenschaft im Frühstadium, die in Bezug auf Geologie, Struktur und Mineralisierung Ähnlichkeiten mit dem unternehmenseigenen und bereits umfassend explorierten, hochgradigen Projekt Nova Canaa aufweist. Bei Colider Leste stehen die Monzogranite der Intrusionsformation San Pedro über eine Scherungszone in Kontakt mit den Biotit-Graniten und Syenograniten der Nova Canaa Suite. Laut Berichten ist die Goldmineralisierung assoziiert mit einer hydrothermalen Alterierung entlang der Scherungszonen, mit einer „Saussuritisierung“ (Verdrängungsvorgänge), einer Epidotalterierung sowie Quarzgängen und Trümmerzonen, die aus einem spröden Deformationsvorgang in einer späteren Phase entstanden sind. Es findet sich hier insgesamt eine nordwestliche Ausrichtung.

Weitere Explorationsaktivitäten

Das Projekt Santa Helena ist ganz klar ein Kandidat für Kartierungen, Grabungen und IP-Messungen, um die drei großen Bodenanomalien zu untersuchen. Bei Colider Leste besteht der nächste logische Schritt darin, detaillierte Kartierungen und Probenahmen durchzuführen, um das Potenzial für ein Goldziel von wirtschaftlicher Bedeutung abschätzen zu können. Diese beiden chancenreichen Konzessionen werden im Gesamtkontext des umfangreichen Unternehmensportfolios im Goldgürtel Juruena bewertet.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Everett Makela, P. Geo., VP Exploration und ein Director von Equitas Resources Corp., hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 die Erstellung der Fachinformationen in dieser Pressemitteilung beaufsichtigt.

Weitere Informationen zu Equitas Resources Corp. erhalten Sie über das Anlegerservice unter der Telefonnummer 604-681-1568 oder info@equitasresources.com.

Für das Board of Directors

EQUITAS RESOURCES CORP.

„Chris Harris“

Chris Harris

President & CEO

Tel: 604-681-1568

info@equitasresources.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die zukünftige Betriebstätigkeit des Unternehmens, sowie andere Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig anhand von Begriffen wie „werden“, „könnten“, „sollten“, „annehmen“, „erwarten“ und ähnlichen Ausdrücken beschrieben. Sämtliche Aussagen in dieser Pressemeldung, die keine historischen Tatsachen darstellen - wie z.B. das Potenzial für im Bulk-Mining-Verfahren förderbare Saprolithoxidvorkommen sowie hochgradige Sulfidgoldvorkommen im Grundgestein; die zukünftigen Explorationspläne einschließlich Kartierungen, Grabungen und IP-Messungen; das Potenzial für die Entdeckung einer im Tagebau förderbaren Ressource im Konzessionsgebiet Santa Helena; sowie Bezugnahmen auf das Potenzial für ein Goldziel von wirtschaftlicher Bedeutung bei Santa Helena - sind zukunftsgerichtete Aussagen und also solche mit Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen.

Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Bezugnahmen auf Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, keine wirtschaftliche Rentabilität garantieren und Annahmen, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen basiert, sich möglicherweise als unrichtig herausstellen könnten. Bestimmte Ereignisse oder Umstände könnten bewirken, dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken und Unsicherheiten sowie anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, von den Prognosen abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Solche Informationen könnten sich möglicherweise als unrichtig herausstellen, selbst wenn das Management diese zum Zeitpunkt der Erstellung für realistisch hält. Die tatsächlichen Ergebnisse können somit unter Umständen wesentlich von dem Prognosen abweichen. Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den kanadischen Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

.